Sanarc® H3 für die additive Fertigung

Ein spezielles Produkt für den BJ-Prozess.

Ein spezifisches Gasgemisch für den Binderjet- und FDM-Prozess

Unter normalen Bedingungen ist dieses Gas inert, und wenn es hohen Temperaturen ausgesetzt ist, kann es aktiv werden und das Resultat beeinflussen. Üblicherweise wird es im PBF 3D-Druckverfahren verwendet, doch ausschließlich für Kupferlegierungen. Dieses Gasgemisch wird für den BJ- und FDM-Prozess während des Sinterfolgeprozesses benötigt.

Während der Sinterphase vermeidet das Vorhandensein kleiner Wasserstoffmengen im Gemisch dank seiner desoxidierenden Funktion die ungewollte Oxidation, die aus der vorher gehenden Verarbeitung des Produkts resultiert.

Ar
99,9990%
H2
99,995%
3%
Geringe Verunreinigung
Mehr als ein Jahrhundert Erfahrung und Leidenschaft zeichnen unsere Produktionsqualität bei der Herstellung von Gasgemischen aus, die für spezielle Verfahren bestimmt sind.

Slide to learn about Nippon Gases over time