Sarralle und Nippon Gases bündeln ihre Kompetenzen

13/12/2021
Pressmitteilung
Madrid, Dezember 2021
Sarralle und Nippon Gases geben die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung zur Bereitstellung von Lösungen für die Dekarbonisierung der Stahlindustrie bekannt.

Sarralle und Nippon Gases geben die Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung bekannt, die eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung, Herstellung, Lieferung, Konstruktion, Inbetriebnahme und/oder Erbringung anderer technischer Dienstleistungen für Wasserstoff befeuerte Brenner vorsieht, die den vollständigen Ersatz von Erdgas durch grünen Wasserstoff in industriellen Nippon Gases und Sarralle, ein führendes Unternehmen für Industrietechnik in den Bereichen Umwelt, Energie und Stahl, bündeln ihre Kompetenzen, um Lösungen für die Dekarbonisierung der Stahlindustrie anzubieten. Dank unserer langjährigen Erfahrung bei der Dekarbonisierung energieintensiver Industrien und dieser Kooperationsvereinbarung werden wir daran arbeiten, den vollständigen Ersatz von Erdgas durch grünen Wasserstoff in industriellen Feuerungsanlagen zu ermöglichen. ermöglichen.

Die Stahlindustrie ist mit einem hohen Energieverbrauch und den entsprechenden CO2-Emissionen verbunden. Schätzungen zufolge entfallen 9 % der gesamten CO2-Emissionen weltweit auf diesen Sektor. In diesem Zusammenhang erfordert die Dekarbonisierung der Stahlindustrie einen technologischen Wandel, um das Ziel von Null-Emissionen bis 2050 zu erreichen. Der Einsatz dieser neuen Brenner wird zu diesem Wandel beitragen, indem Erdgas durch Wasserstoff als Energiequelle ersetzt wird. Die Produktion von grünem Wasserstoff, einem aus erneuerbaren Energiequellen hergestellten Brennstoff, ist bereits Realität und wird als Schlüsselelement für die Dekarbonisierung der Industrie gesehen. Es wird erwartet, dass die Stahlproduktion auf Basis von reinem Wasserstoff mittelfristig in Europa unter Kostengesichtspunkten wettbewerbsfähig sein wird.

Nippon Gases verfügt über jahrelange Erfahrung in der Dekarbonisierung energieintensiver Industrien, einschließlich der Stahlindustrie, durch die Anwendung seiner patentrechtlich geschützten Oxyfuel-Technologie. Der Einsatz der Nippon Gases Sauerstoff-Wasserstoff-Brenner durch Sarralle ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer vollständigen Dekarbonisierung dieser energieintensiven Industrien.

Sarralle mit seiner internationalen Erfahrung in den Bereichen Stahl, Energie und Umwelt hält  Nippon Gases für den idealen strategischen Partner, um die Herstellung, Lieferung und Integration von Wasserstoffbrennern für die Stahlindustrie weiterzuentwickeln.

Nippon Gases wird der Anbieter der Brennertechnologie sein, die Sarralle bei den Endverbrauchern installieren wird. In ähnlicher Weise wird Nippon Gases gemeinsam mit Sarralle als Hersteller an Projekten zur Verwendung von Wasserstoff – oder anderen Gase - betriebenen Brennern - für die Stahlindustrie und andere Industriezweige arbeiten..

Weitere Informationen erhalten Sie unter sarralle.com und nippongases.com.

 

 

Über Sarralle

Sarralle ist eine private Unternehmensgruppe, die 1965 in Azpeitia (Spanien) gegründet wurde und führend in der Industrietechnik in den Sektoren Umwelt, Energie und Stahl ist. Sarralle ist ein innovatives Unternehmen für Design, Engineering, Fertigung und Installation mit mehr als 700 dynamischen, hochqualifizierten und multikulturellen Mitarbeitern in mehr als 9 Ländern weltweit. Die Unternehmensgruppe bietet Lösungen im Bereich Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme von Ausrüstungen und Anlagen für diese Sektoren weltweit in 5 Geschäftsbereichen: Metallurgie & Gießen, Walzwerk, Verarbeitungslinien, Umwelt & Energie und Werkstatt & Lagersysteme.

 

 

 

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns